Parks und Gärten

Die Moldau | Praager Burg | Karlsbrücke | Vögel

Die Moldau

Die Moldau ist und war das Zentrum Prags und Ihrer Bewohner. Dennoch hat sich das Verhältnis der Stadt zu Ihrer Moldau in den vergangen Jahrhunderten immer wieder verändert. Sie war und ist eine Lebensader. Ein Hindernis, eine Trinkwasser- und Abwasserquelle, eine treibende Kraft der Veränderung und eine ständige Bedrohung in Form verheerender Überschwemmungen. Sie trennte … Weiterlesen …

Naplaka in Smichov

Naplavka – Die Ufer der Moldau

Die Naplavka ist der niedrigere Teil einer Uferpromenade. Dieser niedrigere Teil diente ursprünglich zum Landen und Festmachen von Schiffen und ermöglicht so den Lieferwagen den Zugang zum Fluss. Soweit zum Begriff. Heute kommen keine Güter mehr über die Moldau nach Prag, dafür aber viele Touristen. Und die haben unsere Naplavka besonders lieb gewonnen. Ja, dieser … Weiterlesen …

Blick auf den Karlshof von der Bastion XXXI aus

Die letzte Bastion No. XXXI

Wenn es um Prag geht, sucht niemand die letzte Bastion No XXXI. Man kennt in Prag die Karlsbrücke, den Altstädter Ring und die Prager Burg. Das sind natürlich Dinge, die jeder Tourist gesehen haben sollte, wenn er in Prag ist. Aber interessanter Weise werde ich immer wieder nach Orten gefragt, die den meisten Touristen unbekannt … Weiterlesen …

Botanischer Garten Stadt

Botanischer Garten der Karlsuniversität

In Prag gibt es zwei botanische Gärten. Auf der einen Seite haben wir den großen am Rande der Stadt in der Nähe des Der Zoo in Prag und auf der andere Seite ist der botanischer Garten der Karlsuniversität im Zentrum Prags. Dieser ist auch der älteste botanische Garten in der Tschechischen Republik. Botanischer Garten der … Weiterlesen …

Petrin Turm

Der Aussichtsturm auf dem Petrin

Eine gute Aussicht hat man an vielen Stellen in Prag. Ihr könnt in der Stadt auf Türme klettern, mit dem Aufzug auf den Fernsehturm fahren oder gemütlich mit der Standseilbahn den Berg Petrin erklimmen. Und wenn ihr Euch für das letzte entschieden kann, könnt ihr auch noch die paar Stufen auf den Aussichtsturm wagen.  Seit 1891 … Weiterlesen …

Vrtbov Beitragsbild

Der Vrtba Garten Prag (Vrtbovská zahrada)

Ein faszinierendes Kleinod böhmischer barocker Gartenkunst ist der Vrtba Garten Prag (Anm.d.Red. cz: Vrtbovska zahrada). Zum Glück ist er so gut versteckt, dass sich Touristen nicht so leicht hin verirren. So bleibt es eine wunderbare Oase der Stille mitten in Prags. Und genau diese Ecken mag ich sehr. Deshalb habe ich mich auf die Suche … Weiterlesen …

Statur

Kampa, eine Insel mitten in der Stadt

Was gibt es schöneres als nach einem langen Spaziergang sich gemütlich an das Ufer der Moldau zu setzen, den Blick auf das andere Ufer zu werfen und dem Treiben auf der Karlsbrücke zu zusehen?  Mein Favorit für dieses Erlebnis ist die Insel Kampa. Sie wird meistens gar nicht als Insel wahrgenommen, da sie nicht in … Weiterlesen …

Vrtba Garten | Parks und GärtenWenn man an Prag denkt, denkt man nicht an Parks und Gärten, es fällt einem erst einmal gold ein. Goldenes Gässchen, Karel Gott – die goldene Stimme, Alchemisten und so weiter. Aber ich behaupte einfach mal, dass Prag eigentlich die grüne Stadt sein sollte.

Prager Touristen sehen natürlich als ersten die Karlsbrücke, den Altstädter Ring oder die Prager Burg. Diese sind aus Stein und vielleicht der Sage nach aus ein paar Eiern zusammengebaut. Doch wenn man genauer hinsieht, fällt auf, dass sich auch in Prag viele Parks und Gärten erhalten haben. Sie strotzen sein Jahrhunderten der Bauwut der Bevölkerung oder erobern sich ihren Grund und Boden zurück.

So auch der berühmt Vrtbov Garten auf der Kleinseite Prags. Als Barockgarten angelegt und viele Jahrhunderte ausgebaut und erhalten. Bis ihn der Kommunismus zu einem Kindergarten umgestaltet hat. Nach der politischen Wende wurde dieser in einer sehr aufwendigen Aktion wieder in seinen ursprünglichen Zustand versetzt. Jetzt können wir wieder von der obersten Etage des Gartens den Ausblick auf die Stadt, auf die Prager Burg und natürlich den Garten genießen.

Prag bietet aber auch Parks. Und das an jeder Ecke. Einer der zentralsten ist sicherlich der Park auf Kampa. Hier gibt es nicht nur eine international anerkannte Galerie, sondern auch viel grün und sogar einen kleinen Bach mit samt Mühlrad zu bestaunen. Die meisten Touristen bemerken die kleine Insel gar nicht, obwohl sogar die Karlsbrücke sie überquert.

An dieser Stelle sollte auch noch die Parkanlage des Petrin Erwähnung finden. Ihr könnt hier mit einer Standseilbahn den Berg hinauffahren, einen Aussichtsturm besuchen, euch im Spiegelkabinett betrachten und den Weg zum Kloster Strahov finden.

Ihr merkt schon. Prag ist grün.