Die Kinderinsel

Lust auf eine Runde Tennis in der Stadt, aber Euer Hotel hat kein Tennisplatz? Oder sollen sich die Kinder tagsüber mal so richtig austoben, damit Ihr Abends romantisch in Prag flanieren könnt. Dann ist die Kinderinsel einen Besuch wert.

Als vor einigen Jahren bei der Jahrhundertflut Prag in den Fluten der Moldau verschwand, hat es auch die berühmte Kinderinsel erwischt. Erst im Juni 2018 gab es die Neueröffnung mit einer Neugestaltung des Spielplatzes. Es gibt nun auch wieder einen Tennisplatz und Basketball lässt sich hier auch spielen. Dabei ist es dank der Lage auf der Insel und den großen alten Bäumen schattig kühl. Das ist gerade jetzt im Sommer sehr angenehm in der Stadt.

Der Eingang befindet sich oberhalb der Moldau. Man kommt über eine kleine Fußgängerbrücke zum Café Manu. Einfach durchgegangen und man befindet sich direkt vor dem Eingang des Spielplatzes. Das kleine Cafe eignet sich auch hervorragend um in Ruhe auszuspannen, an der Moldau zu sitzen und einen Blick auf das tanzende Haus zu genießen.

Natürlich kann man auch in der Moldau bei schönen Sommerwetter schwimmen gehen. Einfach mal im Zluty Lazne vorbeischauen.

0 Kommentare zu “Die Kinderinsel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

88 − = 79