Der Karlsplatz in Prag
Kolumne
Andreas Neitzel

Karlsplatz

Der Karlsplatz ist ein guter Ausgangspunkt, um das Stadtviertel Prag 2 näher zu erkunden. Er zählt zur Prager Neustadt und war ursprünglich der

Weiterlesen »

Kategorie: Kolumne

Meine eigene Kolumne

Seit Carrie Bradshaw träume ich davon, meine eigene Kolumne zu schreiben. Mein Blog "prag-erleben.de" läuft gut. Aber ich möchte dort, so objektiv wie es mir möglich ist, über Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen schreiben. Objektiv muss ich in meiner Kolumne nicht sein.

Aber keine Angst. Euer Blogger wird nicht über seine sexuellen Erlebnisse in Prag schreiben. Ich trage auch kein Louise Vuitton und in High Heels überlebe ich das Altstadtpflaster nicht. Aber ich verrate Euch gerne, wo ihr in Prag das alles stilvoll kaufen könnt. Und für alle jenen, denen das Geld bei Cartier nicht so locker sitzt, kann ich hier auch Tipps geben. Von Flohmärkten bis zu den größten Einkaufszentren werde ich in der Kolumne schreiben.

Die Prager zu verstehen ist nicht ganz einfach. Viele Touristen denken, dass Prager unhöflich und schlecht gelaunt sind. Stimmt teilweise. Tschechen sind ehrliche Menschen. Wenn sie schlechte Laune haben, zeigen sie das auch. Aber wenn sie gute Laune haben, dann eben auch. Das ist für Deutsche oft befremdlich. Schließlich haben wir gelernt, dass unsere Gefühle niemanden etwas angehen. Andererseits höre ich auch oft das Touristen utopische Preise für Dienstleistungen zahlen müssen. Abzocke? Klar. Im touristischen Gebieten wird versucht, mit allen Mitteln Geld zu verdienen. Aber es gibt Möglichkeiten dem zu entgehen.

Hier kann ich schreiben, was ich denke. Wie ich Prag erlebe. Wie ich die Prager sehe. Wie die Prager uns sehen. Oder ich kann Euch Tipps geben, wie man mit den verschiedenen Automaten der Prager Nahverkehrsbetriebe zurechtkommt. Hier kann ich über Themen schreiben, die über den virtuellen Stadtführer hinausgehen.

Denn Prag ist mehr als die Karlsbrücke und die Prager Burg. Die Tschechen sind mehr als Bier und Gulasch.